Gerne sehn

Ich geb’s gern zu, mich hat ganz anderes getrieben 
Ich hab weiß Gott nicht jahrelang an dich gedacht
Als deine Mail jetzt kam aus veilchenblauem Himmel
Da hab ich vor Verlegenheit gelacht
Seit damals ist so endlos viel geschehn

Und doch, ich würd’ dich gerne sehn
Und doch, ich würd’ dich gerne sehn

Du hattest Pläne,
das warn ganz ausschließlich deine
Du warst so stolz an jenem Abend im April
Und als ich fragte, was mit mir sei, kamen Worte
An die ich mich nicht mehr erinnern will
Das konnt’ ich nicht und werd ich nie verstehn

Und doch...

Klar war ich bitter, aber das ist längst verflogen
Und apropos, mich drängt schon wieder mal die Zeit
Mein Job schickt mich drei Tage nach Toronto
Und Carla braucht fürn Abi-Ball ein Kleid
Mein Flug geht nächsten Morgen früh um zehn

Und doch, ich würd’ dich gerne sehn